Wissenswertes zum Modellprojekt Schulgesundheitsfachkräfte

Begonnen hat alles im Rahmen des Plenums des Bündnisses „Gesund Aufwachsen in Brandenburg“ vor mehr als zehn Jahren. Dort wurden die Landesregierung und andere Beteiligte im Jahr 2012 gebeten, die notwendigen Voraussetzungen für den Einsatz von Schulkrankenschwestern zu schaffen. Zunächst wurde durch den Projektträger und Initiator, den AWO Bezirksverband Potsdam e.V., 2015 eine Machbarkeitsstudie verfasst, die zum Ergebnis kam, dass der Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften im Land Brandenburg grundsätzlich möglich ist (Projektphase I). Anschließend wurde ein Curriculum zur Qualifizierungsmaßnahme für examinierte Gesundheits- und Kinder-/Krankenpflegekräfte erarbeitet (Projektphase II). Der Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften an den ausgewählten Modellschulen in neun Region begann dann 2016 bis Ende 2018 (Projektphase III) und nach zweimaliger Verlängerung bis zum 31.12.2021. Dazu wurden weitere Fachkräfte eingestellt und neue Modellschulen aufgenommen.

Mittlerweile liegen alle Evaluationsergebnisse und Gutachten zu den Projektphasen III und IV vor und können als pdf-Dateien heruntergeladen werden.

© 1990 - 2022 Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Potsdam e. V.